Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


INNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
INNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Informationen zum
Vorstand der Innung

Seite 1 von 12
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Gesellenprüfung 2016

Freisprechung in Fürstenau

 
Neue Glücksbringer in der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland
 
 
 
In der letzten Augustwoche fand in der Schornsteinfegerinnung Osnabrück –Emsland die Gesellenprüfung 2015 statt. Die Theoretische Prüfung wurde in der Schornsteinfegerschule Niedersachsen in Hannover Langenhagen abgehalten. Die praktische Prüfung fand in Fürstenau statt.
 
In der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland dürfen sich jetzt 12 junge Männer als Schornsteinfegergeselle bezeichnen. 1 Auszubildender (Nico Rechtien) verkürzte die Lehrzeit und hatte schon im Februar seine Gesellenprüfung bestanden.
 
Alois Grafe, Obermeister der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland leitete die Freisprechung.
 
Im feierlichen Rahmen wurde den Gesellen nach bestandener Gesellenprüfung der Gesellenbrief im Beisein von Eltern, Ausbildern und Gästen, sowie dem Prüfungsausschuss überreicht.
 
Obermeister Grafe betonte, dass die Schornsteinfegerbetriebe für eine zukunftsorientierte Ausbildung in einem interessanten Beruf sorgen. Da das Berufsbild sehr breit aufgestellt ist, wird die Prüfung auch immer schwieriger. Die 12 frischen Gesellen haben aber gezeigt, dass sie die an sie gestellten Aufgaben meistern können.
 
Ohne Fort und Weiterbildung geht es aber mittlerweile auch im Schornsteinfegerhandwerk nicht weiter. Deshalb ist mit dem Lernen noch lange nicht Schluss. Die Schornsteinfegerschule in Langenhagen und das Innungshaus in Fürstenau sind als Fortbildungsstätten vorhanden und etabliert.
 
Als bester in der Prüfung schnitt dieses Jahr Nico Rechtien (Betrieb Gerd Rechtien, Nortrup) ab, er wurde Innungssieger. (In der letzten Woche fand der Landesentscheid in Hannover Langenhagen statt: Nico Rechtien wurde auch Landessieger!) Grafe dankte dem Prüfungsausschuss der Innung für die geleistete Arbeit in den vergangenen Tagen und Wochen.
 
Sein besonderer Dank galt den Lehrmeistern, welche sich der Aufgabe der Lehrlingsausbildung gestellt haben.
 
Er forderte die frischen Gesellen auf, sich ständig weiterzubilden, um immer den aktuellen Stand der Technik zu kennen und die Gelegenheit zu nutzen, den Meisterabschluss zu erlangen oder vielleicht ein Studium aufzunehmen.

"Zum Glück gibt`s den Schornsteinfeger"
 
 
 
 
 
 
 
Auf dem Foto sind die Prüflinge mit dem Prüfungsausschuss der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland zu sehen.
 
 
 

Mängelbilder

Erhebungen des Schornsteinfegerhandwerks

Sonderdruck "Erhebungen des Schornsteinfegerhandwerks" für die Erhebungsjahre 2010, 2011, 2012, 2013, 2014 und 2015 zum Herunterladen als pdf-Datei.

 

Das Schornsteinfegerhandwerk führt jährlich bundesweit Erhebungen über Mängel an Feuerungsanlagen, Mängel an Lüftungsanlagen, CO-Messungen an Gasfeuerstätten, Messungen nach der 1. BImSchV an Öl- und Gasfeuerungsanlagen und Emissionsmessungen an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe durch.

Innungsversammlung April 2016

Frühjahresversammlung in Lingen

 
Im April fand die Innungsversammlung der Schornsteinfeger in Lingen statt.
 
Obermeister Alois Grafe aus Osnabrück begrüßte die 90 Innungsmitglieder, sowie die als Gäste geladenen Rentner und freute sich über die sehr gut besuchte Versammlung.
 
In seiner Begrüßung stellte Grafe anhand der zahlreich erschienen Rentner fest, dass die Schornsteinfeger selbst im wohlverdienten Ruhestand immer noch ein starkes Interesse am Beruf zeigen.
 
Starke Nachfrage und Informationsbedarf gibt es in diesem Jahr besonders in Bezug auf die seit 01.Januar in Kraft getretene Rauchwarnmelderpflicht in Niedersachsen. Hier zeigt sich wieder einmal dass der Schornsteinfeger der kompetente Ansprechpartner der Bürger und Bürgerinnen in Sachen Brandschutz vor Ort ist, der das Vertrauen seiner Kunden hat.
 
 
 
Ein Höhe Punkt war die Verleihung der Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme am QM/ UM System der LGA InterCert. Insgesamt 12 Zertifikate konnten vom Obermeister Alois Grafe und seinem Stellvertreter Thomas Wilbers, der zugleich der QUB Beauftragte der Innung ist, übergeben werden.
 
 
 
Der Geltungsbereich im Zertifikat lautet:
 
Wahrnehmung staatlich übertragener Aufgaben und Erbringung von Dienstleistungen zum Zweck der Erhaltung der Betriebs- und Brandsicherheit, des Umweltschutzes, der Energieeinsparung und des Klimaschutzes entsprechend des Berufsbildes.
 
 
 
Folgende Kollegen haben die Anforderungen der Normen DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 14001:2009 erfüllt:
 
 
 
Ralf Antons (Kehrbezirk Melle)
 
Andreas Brand (Spelle)
 
Ferdi Fenslage (Lathen)
 
Jens Grävemäter (Schüttorf)
 
Kai-Uwe Günther (Werlte)
 
Michael Höckelmann (Bersenbrück)
 
Ansgar Leysing (Lohne)
 
Sven Mertens zur Helle (Osnabrück Landkreis)
 
Andreas Mosel (Osnabrück Stadt)
 
Christian Schnieders (Wietmarschen)
 
Lars Siebels (Osnabrück Stadt)
 
Andreas Wirkus (Bippen)
 
 
 
Bildlegende:
 
Einige der zertifizierten Schornsteinfeger mit dem Obermeister Alois Grafe (2. von rechts) und dem stv. Obermeister und QUB Beauftragten Thomas Wilbers (rechts).
 

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur
Ausbildung zum Schornsteinfeger

Veranstaltungen

Termine

Aktuelle Termine
und Veranstaltungen