Interner Bereich
SCHORNSTEINFEGERINNUNG OSNABRÜCK-EMSLAND
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Der Vorstand

Personalien

Informationen zum
Vorstand der Innung

Freisprechung August 2021

Lossprechung im Heimathaus Wettrup


 

Gesellenprüfung der Schornsteinfeger 2021

Neue Glücksbringer in der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland

 

In der letzten Augustwoche fand in der Schornsteinfegerinnung Osnabrück –Emsland die Gesellenprüfung 2021 statt. Die Theoretische Prüfung wurde in der Schornsteinfegerschule Niedersachsen in Hannover Langenhagen abgehalten. Die praktische Prüfung fand in Fürstenau statt.

In der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland dürfen sich jetzt vier junge Männer und 2 junge Frauen als Schornsteinfegergeselle/ in bezeichnen.

Gerd Rechtien, Obermeister der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland leitete die Freisprechung.

Im feierlichen Rahmen wurde den Gesellen nach bestandener Gesellenprüfung der Gesellenbrief im Beisein von Eltern, Ausbildern und Gästen, sowie dem Prüfungsausschuss überreicht. Die Übergabe fand dieses Jahr aufgrund der Corona – Situation im Heimathaus Wettrup statt.

Obermeister Rechtien betonte, dass die Schornsteinfegerbetriebe für eine zukunftsorientierte Ausbildung in einem interessanten Beruf sorgen. Da das Berufsbild sehr breit aufgestellt ist, wird die Prüfung auch immer schwieriger. Die 6 frischen Gesellen/ innen haben aber gezeigt, dass sie die an sie gestellten Aufgaben meistern können.

Ohne Fort und Weiterbildung geht es aber mittlerweile auch im Schornsteinfegerhandwerk nicht. Deshalb ist mit dem Lernen noch lange nicht Schluss. Die Schornsteinfegerschule in Langenhagen und das Innungshaus in Fürstenau sind als Fortbildungsstätten vorhanden und etabliert.

Als Beste in der Prüfung schnitt dieses Jahr Hannah Wulff (Betrieb Höckelmann) ab, sie wurde Innungssiegerin.

Rechtien dankte dem Prüfungsausschuss der Innung für die geleistete Arbeit in den vergangenen Tagen und Wochen.

Sein besonderer Dank galt den Lehrmeistern, welche sich der Aufgabe der Lehrlingsausbildung gestellt haben.

Er forderte die frischen Gesellen/ innen auf, sich ständig weiterzubilden, um immer den aktuellen Stand der Technik zu kennen und die Gelegenheit zu nutzen, den Meisterabschluss zu erlangen oder vielleicht ein Studium aufzunehmen.

"Zum Glück gibt`s den Schornsteinfeger"

 

Auf dem Foto sind die Prüflinge mit dem Prüfungsausschuss der Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland zu sehen.

 

Bildlegende von links nach rechts:

 

v.l Stefan Probst (Altgeselle), Frank Meyer (Berufsbildungswart), Hannah Wulff (Betrieb Höckelmann), Lea-Christin Hubrig (Betrieb Huber), Niklas Köster (Betrieb Walburg), Tristan Voss (Betrieb Grävemäter), Mathis Albers (Betrieb Meyerhoff/Garbs), Lukas Lühring (Betrieb Meyer), Gerd Rechtien (Obermeister).

 

 

Das zweite Bild zeigt die frischen Gesellen/ innen vor dem Löschfahrzeug der Freiwiligen Feuerwehr Wettrup.

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur
Ausbildung zum Schornsteinfeger

Veranstaltungen

Termine

Aktuelle Termine
und Veranstaltungen